Berglandschaften

Auf zahlreichen Reisen in die entlegensten Ecken der Welt habe ich seit je her zumindest ein Skizzenbuch bei mir.

Die Überquerungen im Hindukusch und Karakorum 1994 waren die ersten Expeditionen, bei denen Aquarellausrüstung explizit Teil meines sonst extrem reduzierten Reisegepäckes wurden. Die damals kleinen Formate waren ein vergeblicher Versuch die Großartigkeit der gigantischen Berge zu fassen. Das Format ist seitdem enorm gewachsen, im Gegensatz zu den Bergen, die oft Motiv für mich sind. Heute glaube ich, dass es darauf nicht ankommt. Hier ist die Aussicht, die Hebung über die Mühen der Ebene das Bedeutsame und die resultierende Bewegung. Ebenso wie beim Aquarell.

 

  • 01-Schwarzer_See
  • 02-Forbach_Murg
  • 03-Kreuzlehuette
  • 04-Lac_de_Blancemer
  • 05-Soca

 

 

socialshare

share on facebook share on linkedin share on pinterest share on youtube share on twitter share on tumblr share on soceity6

Kontakt

Interesse oder professionelles Podium? Lassen Sie uns reden!

Kontakt Andreas Müller-Bechstein