Aquarell & Grafik

Andreas Müller-Bechstein

Den Augenblick im Tun erfassen

Das Jetzt spielt zu Unrecht eine unterminierte Rolle in unseren Gedanken zum Glück. Tatsächlich spielt sich hier alles ab. Kunst kann berühren, aber nur im Hier und Jetzt. Ich arbeite seit Jahren bevorzugt direkt am Ort und versuche spätere Modifikationen zu umgehen. Es geht mir nicht primär um das perfekte Bild, sondern um das bewusste Zeugnis meines authentischen Augenblicks im Jetzt.

 

Neuer authentischer Pleinairismus

Im Zeitalter der pausenlosen Umhüllung der Sinne mit perfekt Vorgefertigtem und unendlich reproduzierten Bildern konzentriere ich mich auf die direkte ungespeicherte und mit allen intuitiven Einflüssen der Situation vermischte Transformation einer nur vagen konkreten Bildidee auf das Papier. Keine Kamera, keine Messgeräte, keine Überwachung des Tuns, Keine Strategie, nur das Jetzt, die Situation, der Künstler und das Papier.

jüngste Projekte

Art News

Kontakt

Interesse oder professionelles Podium? Lassen Sie uns reden!

Kontakt Andreas Müller-Bechstein